Regelungen in Baustellen

Was sehen die Vorschriften für Rad- und Fußwege im Bereich von Baustellen vor?

Die Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (kurz RSA) sind ein in Deutschland gültiges technisches Regelwerk und wurden im Februar 1995 vom Bundesministerium für Verkehrveröffentlicht (VkBl. 7/1995), die Ursprungsfassung entstand 1980. Die Richtlinie beschreibt die verkehrsrechtlichen Sicherungen von Arbeitsstellen an und auf Straßen. Sie gilt auf allen öffentlichen Straßen in Deutschland und ist Bestandteil der Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung. (Quelle: Wikipedia). Siehe auch rsa-online.com oder stvo.de.

Abschnitt „2.4 Arbeitsstellen auf Geh- und Radwegen“ regelt u.a. die Belange für den Radverkehr im Bereich von Baustellen.

Für Rad- und Fußwege innerhalb von Baustellen ist hier bzgl. der Breite festgelegt:

2.4.1 Mindestbreiten

(1) Geh- und Radwege sollen nach Möglichkeit in voller Breite im Arbeitsstellenbereich fortgeführt werden. Bei beengten Verhältnissen sollten folgende Mindestmaße nicht unterschritten werden:

a) Gehwege 1,0 m,
b) Radwege ohne Gegenverkehr 0,8 m,
c) gemeinsame Geh- und Radwege 1,6 m,
d) Fußgängerzonen 3,5 m.

(2) Dies gilt auch für Führung über provisorische Brücken.

(3) Größere Breiten sind anzustreben, insbesondere bei hoher Verkehrsstärke durch Fußgänger.

(4) Zwischen Baugrubenrändern und Geh- oder Radwegen sollte ein Abstand von mindestens 0,15 m vorgesehen werden.

Offensichtlich hatte man die Bedeutung des Radverkehres 1995 noch nicht im Blick (hohe Verkehrsstärke durch Fußgänger wurde berücksichtigt).

Das sind also keine guten Nachrichten für Radfahrer. 80 Zentimeter Breite innerhalb einer Baustelle ist viel zu wenig. Viele Räder – gerade Mountain-Bikes – haben eine Lenkerbreite von ca. 70 Zentimeter. Da ist nicht viel Luft zu den geforderten 80 Zentimetern.

Neben der RSA gibt es jedoch noch die  Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte. Und genau als solche bezeichnet sich Bielefeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.